Ökumenischen Hospizarbeit Rhein-Selz e.V.

Sie befinden sich hier:

Sendungsfeier 2018

Hospizverein freut sich über acht neue Hospizbegleiter und Hospizbegleiterinnen!

Sechs neue Hospizbegleiterinnen und zwei neue Hospizbegleiter haben in diesem Jahr den Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Hospizbegleiter bei der Ökumenischen Hospizarbeit Rhein-Selz e.V. absolviert. Nun wurden sie voller Freude und Dankbarkeit in einem ökumenischen Gottesdienst, der von Frau Pfarrerin Esther Gröschel (stellverstretende Vorsitzende des Vereins) und Herrn Diakon Norbert Tiegel gestaltet wurde, für ihren anspruchsvollen Dienst beauftragt und für ihr zukünftiges Wirken unter den Segen Gottes gestellt.

Dabei mögen vor den ersten Begleitungen Angespanntsein, Aufgeregtsein, aber auch Freude zu spüren sein. Im Hospizverein erhalten sie daher jederzeit Unterstützung, ganz besonders durch die hauptamtlichen Koordinatorinnen und die regelmäßige professionelle Supervision. Frau Pfarrerin Gröschel verglich die neuen Hospizbegleiter*innen in ihrer Ansprache mit Reisenden, die mit ihren gepackten Koffern am Bahnhof stehen und auf den Zug – also auf ihren Dienst der Hospizbegleiterin/des Hospizbegleiters - warten.

Herr Winfried Kraus, Vereinsvorsitzender, überreichte zusammen mit Frau Petra Feidner (Koordinatorin) die Zertifikate und dankte allen Teilnehmenden für ihren Einsatz. Die neuen Hospizbegleiter*innen sind: Ingrid Bussas, Hildegard Franck, Vera Fritsch, Christiane Hinrichs-Landua, Martin Kinsky, Sylvia Kühn, Jutta Plath, Timo Stallmann.

Ebenso bedankte sich der Verein bei Frau Jacqueline Mohr (Vorstandsmitglied), die den Kurs mit viel Engagement ehrenamtlich leitete.

Die Ökumenische Hospizarbeit Rhein-Selz e.V. besteht nun seit sechzehn Jahren und ist für das Gebiet der Verbandsgemeinde Rhein-Selz und Umgebung zuständig. Der Dienst der qualifizierten Ehrenamtlichen ist zu einem wichtigen Bestandteil bei der Begleitung Sterbender und Trauernder geworden, ob im familiären Umfeld zuhause oder in den Seniorenheimen in Oppenheim, Nierstein, Nackenheim und Harxheim. Der Hospizverein ermuntert daher dazu, diesen Dienst ohne Scheu in Anspruch zu nehmen und bestärkt genauso diejenigen, Kontakt aufzunehmen, die sich für den Dienst des Hospizbegleiters interessieren. (Ökumenische Hospizarbeit Rhein-Selz e.V., Am Markt 10, 55276 Oppenheim; Tel. 06133/571765; E-Mail: info@hospiz-rhein-selz.de) (Kerstin Fey-Dussa - Koordinatorin)